Gefriertruhe Test

Wie alles in der heutigen gibt es auch Gefriertruhen in jeder beliebigen Ausführung, Größe, Energieeffizienzklasse und natürlich auch von vielen Herstellern. Miele, Bauknecht, Beko, Bomann und viele weitere preisen die Geräte an und man kann sich zwischen der Vielfalt kaum mehr entscheiden. 

 Bauknecht GTE 280 A3+Beko HSA 24530Whirlpool WHM39112 AEG ARCTIS A62300HLW0
Bauknecht GTE 280 A3+ GefriertruheBeko HSA 24530 GefriertruheWhirlpool WHM39112 GefriertruheAEG ARCTIS A62300HLW0 Gefriertruhe
TestberichtTestsiegerTestberichtTestbericht
Fassungsvermögen274 Liter232 Liter395 Liter216 Liter
Produktabmessungen65,2 x 140,1 x 91,6 cm72,5 x 110,1 x 86 cm69,8 x 140,5 x 91,6 cm66,5 x 106,1 x 87,6 cm
EnergieeffizienzklasseA+++A++A++A++
Gewichteter Jährlicher Energieverbrauch136 Kilowattstunden pro Jahr169 Kilowattstunden pro Jahr250 Kilowattstunden pro Jahr162 Kilowattstunden pro Jahr
Geräuschemissionen42 dB44 dB42 dB46 dB
Gewicht5.2 Kilogramm50 Kilogramm50.8 Kilogramm50 Kilogramm
Anzahl der Schubfächer3k.A.33
Abtausystemmanuellmanuellmanuellmanuell
Freistehend
TestberichtTestsiegerTestberichtTestbericht

Gefrierschrank oder Gefriertruhe? Ist es wirklich sinnvoll Lebensmittel einzufrieren? Wir haben uns auf dem Markt umgesehen und sind zu dem Entschluss gelangt, dass es an der Zeit ist, dem Verbraucher einen vollwertigen Gefriertruhentest zu bieten.

Beko HSA 24530 Gefriertruhe / A++ / Gefrieren:230 liter / Energieverbrauch: 186 kWh/Jahr / Innenbeleuchtung / TürschlossWas ist eine Gefriertruhe?

Eine Gefriertruhe ist, wie der Name schon verrät eine Truhe in der sich Lebensmittel einfach und unkompliziert einfrieren lassen. Es gibt im Gegensatz zu den Truhen Gefrierschränke, die weniger Platz benötigen, da diese wie ein Schrank aufgebaut sind. Die Gefriertruhen lassen sich von oben öffnen. Das Gefriergut wird wie im Kaufhaus übereinander geschichtet, ohne das dafür Regale nötig sind.

Für wen eignen sich Gefriertruhen oder Gefrierschränke?

Eine Gefriertruhe eignet sich für jeden Haushalt. Der Gastronomiebereich verwendet schon seit Jahrzehnten Gefriertruhen, um große Mengen effektiv einzufrieren. Sehr große Gastronomiebetriebe verfügen zudem über ein Kühlhaus. Die Gefriertruhe kann also sowohl im Gewerbe als in privaten Haushalten eingesetzt werden. Private Haushalte profitieren von einer Gefriertruhe insofern, dass sich immer genügend Vorrat in der Küche befindet. Ebenso werden gerne Partyräume mit Gefriertruhen ausgestattet, um jederzeit Eis für Getränke bieten zu können.

Wie kann die Gefriertruhe genutzt werden?

In der Gefriertruhe können Gastronomiebetriebe ihre Vorräte aufbewahren. Diskotheken haben die Möglichkeit mit einer Gefriertruhe den Gästen zu jeder Zeit Eiswürfel servieren zu können. Ebenfalls lassen sich darin Eis und weitere Leckereien aufbewahren. Private Haushalte können in einer Gefriertruhe von den Angeboten im Kaufhaus profitieren, indem sie einen größeren Vorrat der Angebote kaufen können. In der Gefriertruhe können die Lebensmittel eine bestimmte aufbewahrt werden, bevor diese verbraucht werden müssen.

Des Weiteren ist es für eine mehrköpfige Familie sinnvoll einen größeren Vorrat anzulegen, um den täglichen Einkauf zu sparen. Überdies gibt es die Möglichkeit, Reste des Sonntagsbratens in der Gefriertruhe einzufrieren, um dieses Mahl an einem anderen Tag zu erwärmen. Die Möglichkeiten und Vorteile, die sich mit einer Gefriertruhe erzielen lassen sind nahezu unzählbar.

Wie funktioniert eine Gefriertruhe?

Beko HSA 24530 Gefriertruhe / A++ / Gefrieren:230 liter / Energieverbrauch: 186 kWh/Jahr / Innenbeleuchtung / TürschlossGrundsätzlich wird den Kühlgeräten im Allgemeinen die Wärme entzogen. Hierbei muss sich bei einer Gefriertruhe die Temperatur dauerhaft unter dem Gefrierpunkt befinden. Hierbei helfen physikalische Eigenschaften wie die Tatsache, dass Flüssigkeiten bei bestimmten Temperaturen zu Gase verdampfen. Das Gas, welches in Gefriertruhen eingesetzt wird, verdampft schon bei niedrigen Temperaturen.

Bei diesem Verdampfen wird dem Innenraum der Gefriertruhe die Wärme entzogen. Man nennt diese Flüssigkeiten auch Kältemittel. Die entzogene Wärme wird nach außen transportiert, wo sich das Kältemittel wieder verflüssigt. So beginnt der Kreislauf ständig von vorne und ist der Grund, warum die dauerhafte Kälte, in den Gefriertruhen gehalten werden kann. Die Leitungen und Rohre wurden in den Wänden der Gefriertruhe angebracht, sodass alle Bereiche gut abgedeckt sind. Die dicken Wände und die hervorragende Isolierung halten die niedrigen Temperaturen, auch wenn die Außentemperatur gen 30 Grad und mehr wandert.

Handhabung

Die klassische Variante einer Gefriertruhe ist eine am Boden stehende Truhe, welche die Form eines Quaders aufweist. Die Öffnung befindet sich hierbei oben, sodass man die Truhe von oben befüllen und der Truhe ebenfalls von oben etwas entnehmen kann. Der Nachteil dieser Gefriertruhen ist allerdings der Platzbedarf, der nicht in jedem Privathaushalt vorhanden ist. Wer über eine Speisekammer verfügt, ist mit einer Gefriertruhe gut beraten. Für alle, die Platz sparen müssen, ist ein Gefrierschrank vorteilhafter. Das Aus- sowie Einräumen einer Gefriertruhe kann unter Umständen für kleinere Personen zu einer Herausforderung werden.

Um an die gewünschten Lebensmittel zu gelangen, ist es nötig Kopfüber in der Gefriertruhe zu kramen und sich eventuell weiter herunterzubeugen, um auch Produkte zu erreichen, die sich am Boden der Gefriertruhe befinden. Ein wichtiges Argument für die Anschaffung einer Gefriertruhe ist jedoch der Kostenfaktor, der sowohl bei der Anschaffung als auch bei der Unterhaltung sehr gering ist.
Beko HSA 24530 Gefriertruhe / A++ / Gefrieren:230 liter / Energieverbrauch: 186 kWh/Jahr / Innenbeleuchtung / TürschlossEnergieeffizienz

Die Energieeffizienz sollte bei der Auswahl einer Gefriertruhe immer im Vordergrund stehen. Möglich sind heutzutage die Energieeffizienzklassen A-G, wobei diese Klassen sehr veraltet sind. In der Regel sind Elektrogeräte mit der Bezeichnung A, A+, A++ und A+++. Die Energieeffizienzklasse A++ beispielsweise benötigt um das doppelte weniger an Strom als Geräte, die mit A gekennzeichnet sind. Wer sich also ein Neugerät anschaffen möchte, sollte darauf bedacht sein, eine Gefriertruhe zu erwerben, die sich mindestens bei A+ befindet. Zudem verfügen die Geräte selbst über eine exakte Deklarierung des Verbrauchs an kWh pro Jahr.

Zusätzliche Sparmaßnahmen im Umgang mit einer Gefriertruhe

Wichtig ist es um die angegebenen Werte auch zu erreichen, dass die Gefriertruhe unter optimalen Bedingungen aufgestellt wird. Das heißt, der Raum sollte gut belüftet sein. Die Gefriertruhe sollte außerdem weit entfernt von Wärmequellen aufgestellt werden. Direkte Sonneneinstrahlung ist ebenfalls zu vermeiden. Die vorhandenen Lüftungsgitter sollten weder verstaubt, verdreckt oder abgedeckt sein, sodass eine optimale Belüftung gegeben ist. Lebensmittel sollten vorgekühlt oder zumindest gekühlt in das Gerät gestellt werden.

Die Dichtungen einer Gefriertruhe sind die wichtigsten Merkmale für eine effektive Kühlung des Gerätes. Daher ist die Türe nach dem Öffnen schnell wieder zu verschließen. Die Kälte bleibt bekanntlich im unteren Bereich, während Wärme nach oben steigt. Kühlschränke haben die Öffnung an einer Seite und können dadurch an Kälte verlieren. Gefriertruhen hingegen verfügen über eine Öffnung im oberen Bereich der den Kälteverlust deutlich senkt. Deshalb weisen die meisten Gefriertruhen geringere Energiekosten auf.

Leistungsmerkmale

Die Leistung ist abhängig von der Größe, des Volumens und der Energieeffizienzklasse des jeweiligen Herstellers. Je nach Hersteller kann das Volumen zwischen 50 und 300 Litern betragen. Wobei ein durchschnittlicher Haushalt mit einer Größe von 50 bis 80 Litern gut zurechtkommt. Gastronomiebetriebe verfügen über mehr Platzbedarf der sich weit über 300 Liter beläuft. Zudem gibt es je nach Hersteller noch Extras wie einen Eiswürfelbereiter, der jedoch von Gerät zu Gerät unterschiedlich ist. Ein weiterer Punkt ist die No-Frost-Technik. Die heutige Technik ist soweit fortgeschritten, dass sich in den Geräten kein Reif mehr bildet. Somit entfällt das Abtauen der Geräte.

Beko HSA 24530 Gefriertruhe / A++ / Gefrieren:230 liter / Energieverbrauch: 186 kWh/Jahr / Innenbeleuchtung / TürschlossPositive Eigenschaften

  • Geringer Stromverbrauch
  • Großes Volumen
  • Stetiger Vorrat
  • Kann in jedem Raum aufgestellt werden
  • Für nahezu jeden Haushalt und Gastronomiebereich geeignet

Negative Eigenschaften

  • Großer Platzbedarf
  • Keine ergonomische Bauweise

Was wird getestet?

Bei den Test werden die Gefriertruhen auf Volumen, Energiebedarf und Handhabung getestet. Alle wichtigen Bereiche werden noch einmal im Einzelnen aufgelistet, sodass jeder daraus erkennen kann, welches Gerät sich am Besten eignet. Zudem wird genau über die Energieeffizienzklasse und eventuell vorhandenen Leistungsmerkmalen oder Zusatzleistungen wert gelegt.

Liebherr

Liebherr ist ein Hersteller, der sich schon seit Jahren auf dem Markt für Küchengräte befindet. In den Geräten vereint der Hersteller immer wieder technisches Know-how und jahrelanges Fachwissen. Zudem achtet Liebherr stets darauf, den Kunden ein hochwertiges Gerät für die höchsten Ansprüche zur Verfügung zu stellen.

Miele

Miele ist ebenfalls einer der bekanntesten Hersteller die Küchengeräte aller Art herstellen. Miele ist stets darauf bedacht, dem Kunden ein entsprechendes Gerät mit den höchsten Anforderungen zu liefern. Zudem kommt noch das Miele besonderen Wert auf die Energieeffizienz legt und somit auch einen beachtlichen Teil zum Thema Umweltschutz beiträgt.

Bauknecht

Bauknecht stellt Gefriertruhen für jedermann her. Die Preisklassen befinden sich vom niedrigen Bereich bis hin zu den High-Tech Modellen des oberen Preissegments. Des weiteren ist Bauknecht ein Hersteller, der ebenfalls Waschmaschinen und Wäschetrockner im Sortiment hält. Das technische Geschick beweist Bauknecht immer wieder und bietet dem Kunden ein gutes Preiswertes und Energieeffizienzklassen entsprechendes Gerät.

Beko

Groß und energiesparend müssen sie sein – die Modelle von Beko. Der Hersteller überzeugt mit einer fabelhaften Technik, die er immer wieder in den Geräten vereint und letztendlich Energieeffizienzklassen im oberen Bereich anbietet. Bei Beko stehen Kundenzufriedenheit und Service an erster Stelle.

AEG

AEG zählt ebenfalls zu den großen Elektrogerätehersteller mit einer einwandfreien Qualität und großem Nutzinhalt. Nicht nur im Bereich der Gefriertruhen, sondern auch in vielen anderen Bereichen wie kühlen oder gefrieren stellte AEG seine Zuverlässigkeit unter Beweis. Mit den Geräten von AEG treffen die Kunden auf einen Hersteller, der noch auf deutsche Markenqualität setzt und die Kunden mit einem hervorragenden Service überzeugt.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Die Energieeffizienzklasse und das Volumen / Nutzinhalt sind die wichtigsten Fragen, die vorab bereits geklärt sein sollten. Damit die Stromrechnung das gerät am Jahresende nicht teurer macht sollten ganz klar die Stromkosten in die Rechnung mit einkalkuliert werden. Am Ende kann auch ein etwas teureres Gerät in der Anschaffung ein günstigeres Gerät sein.

5 gute Gründe für Gefriertruhen

  • Warum der Kunde sich für einen Gefriertruhen-Test entscheiden sollte, ist der das es so viele Hersteller und Modelle gibt, dass sich der Kunde in dem Wirr-warr gar nicht mehr auskennt.
  • Zudem testen hier Fachkräfte nach bestem Wissen und Gewissen unparteiisch und für den Kunden.
  • Die Tests geben Aufschluss drüber, welches Gerät für welchen Haushalt oder Gastronomiebetrieb eingesetzt werden kann.
  • Vielleicht bekommt der eine oder andere durch diese Informationen ein Hintergrundwissen, das er auch an andere Mitmenschen weitergeben kann.

Check Also

Bosch GSN54AW40 Gefrierschrank / A+++

Bosch GSN54AW40 Gefrierschrank / A+++

Tiefgekühlte Lebensmittel ohne Platzverlust einlagern, Tiefkühlgemüse gesund aufbewahren, und allzu großzügig bemessene Speisen für die …